DAS MAGAZIN ZUM
3. SCHWEIZER DIGITALTAG
3. SEPTEMBER 2019

Politik

digitalswitzerland

Gesellschaft

International

Wirtschaft

Bildung & Beruf

Digitaltag Schweiz 2019

Reden Sie auch mit?

Marc Walder, Gründer von digitalswitzerland und CEO der Ringier AG.
Gian Marco Castelberg

Die Schweiz ist das innovativste Land der Welt! Dies zeigt die aktuelle Ausgabe des Globalen Innovationsindex (GII). Diesen Index erarbeitet unter anderem die Weltorgani­sation für geistiges Eigentum der Vereinten Nationen (WIPO). Schweden ist auf Platz 2, die USA auf Platz 3, Deutschland auf Rang 9.

Die Schweiz ist also Weltklasse, ja Weltspitze. Gemessen wird – ein paar wenige Beispiele –, wie einfach es ist, ein Unternehmen zu starten. Oder wie stabil das politische und das regulatorische Umfeld sind. Oder wie gut das Bildungssystem oder die digitale Infrastruktur sind. Wie einfach es ist, einen Kredit für sein Unternehmen zu erhalten, wie gut die Privatwirtschaft mit den Hochschulen zusammenarbeitet. Alles in allem viele Dutzend Indikatoren. Also ein äusserst seriöser Index. Und die Schweiz ist ganz vorne.

Als wir die Standort-Initiative digitalswitzerland vor vier Jahren gegründet haben, taten wir dies mit einem Ziel: die Schweiz zu einem weltweit führenden Land punkto Digitalisierung zu machen. Denn die Schweiz hat viele Top-Positionen inne. Doch die Digitalisierung praktisch aller Bereiche des Lebens führt dazu, dass sich das Stärken- und Schwächen-Profil von Unternehmen und Ländern radikal verändern kann.

Wie lernen Kinder heute? Und was lernen sie? Wie gut ist die digitale Infrastruktur eines Landes? Wie stark sind unsere Universitäten, wenn es um die neuen Technologien geht? Gelingt es den grossen und den kleinen Unternehmen, sich zu behaupten in dieser so schnell sich verändernden Welt? Wird genügend Geld in die Start-ups unseres Landes investiert?

Am Dienstag, 3. September, findet zum dritten Mal der Digitaltag der Schweiz statt. Das ist einzigartig in Europa. Organisiert und konzipiert wird der Digitaltag von digitalswitzerland.An diesem Tag stehen nicht die Professoren oder Poli­tiker oder Manager oder Investoren im Zentrum. Am Digitaltag der Schweiz geht es um die Mädchen und Buben und Mütter und Väter und Grossmütter und Grossväter in unserem Land. Sie haben die Möglichkeit, Digitalisierung gemeinsam zu erleben. Das Patronat des dritten Digitaltages haben Bundespräsident Ueli Maurer und Wirtschaftsminister Guy Parmelin übernommen. Auch Umwelt- und Medienministerin Simonetta Sommaruga engagiert sich am 3. September.

«Digital beginnt bei Dir – rede mit!» – so lautet in diesem Jahr ein wichtiger Leitspruch des Digitaltages. Markieren Sie den 3. September in Ihrer Agenda. Unter www.digitaltag.swiss finden Sie, was und wo an ­diesem so besonderen Tag alles ­stattfinden wird.